Mittwoch, 03. Juni 2020     Uhr
 
Wir über unsElternSchullebenAktuellesKontakt


Anschrift

Theresia-Gerhardinger-Grundschule
Hermasweg 1 b
97506 Grafenrheinfeld
Tel 09723 / 934 74 - 0
Fax 09723 / 934 74 - 120
E-Mail  grundschule@grafenrheinfeld.de




News

Zurück


29.07.2011

Time to say goodbye...

Im Rahmen unseres Schuljahresabschlussgottesdienstes mussten wir uns nach drei Jahren von unserem Schulleiter Carsten Stranz verabschieden. Er wird sich beruflich verändern und ab dem nächsten Schuljahr als Rektor in Werneck tätig sein. Rührend war es als seine 2. Klasse  - mit einem eigens von den Schülereltern umgedichteten Lied - "Leb Wohl" zu ihrem Klassleiter sagte.

Herr Stranz bedankte sich daraufhin bei den Lehrern, Eltern, Schülern und all denen, die am Schulalltag in dieser Zeit maßgeblich beteiligt waren und betonte, wie sehr ihm diese Jahre in Grafenrheinfeld gefallen haben. Er beschrieb das letzte Schuljahr sogar als das schönste in seiner bisherigen Laufbahn.

Herr Eusemann und Frau Lutz waren ebenfalls gekommen, um in kurzweiligen Reden darzustellen, wie sehr sich der Schulleiter in Grafenrheinfeld verdient gemacht hat und betonten in diesem Zusammenhang auch die tollen Ergebnisse der Evaluation der Theresia-Gerhardinger Volksschule in diesem Schuljahr. Sie beschrieben Herrn Stranz als einen engagierten, innovativen und kooperativen Schulleiter und wünschten ihm viel Glück für seine Zukunft.

              

Lieber Carsten, wir - als Kollegium - wünschen dir alles erdenklich Gute sowohl privat als auch für deine weitere berufliche Laufbahn und bedanken uns für die stets kollegiale Zusammenarbeit. Vielleicht denkst du ja ab und zu an unser Schullied und besuchst uns mal wieder! Wir würden uns auf alle Fälle freuen! Danke für die Zeit!

Frau Lauer führte unter dem Motto " Die Früchte eines Jahres" durch den Gottesdienst und band wieder viele Schüler, Lehrer und Eltern ein, die auf diese Weise in Form von Rollenspielen, Fürbitten oder musikalischen Beiträgen den Gottesdienst abwechslungsreich mitgestalteten.

Das Motto bezog sich auf die vielen Früchte, die die Schüler in diesem Schuljahr fleißig geerntet haben. Je nach Klassenstufe nannten einige Schüler stellvertretend für die ganze Klasse, die wichtigsten Lernziele dieses Jahres. Das Lernziel wurde dann symbolisch als Apfel dargestellt und von den "Erntehelfern" vom Baum der Erkenntnis gepflückt. Den Abschluss des Morgens bildeten verschiedene Musikstücke, die im Laufe des Schuljahrs von der Musik AG einstudiert wurden.

Ein herzliches Dankeschön allen Mitwirkenden aber v.a. an Frau Lauer, für die tolle Umsetzung.

 

                                                                                                                                              gez. Dagmar Weidling



Zurück